Archiv für September 2010

» Aber hier leben? Nein danke! : Antifaschistische Demonstration am 09.10. in Freiberg

Mehr Infos unter: afg.blogsport.de
Kurzaufruf:
Seit Beginn des Jahres gab es in Sachsen bereits 13 Brandanschläge auf linke Wohn- und Vereinsprojekte, sowie auf von Migrant_innen betriebene Gaststätten, davon allein drei in Freiberg und zwei in Döbeln. Bei einigen Anschlägen wurde der Tod von Personen billigend in Kauf genommen, da auch Wohnhäuser betroffen waren.
So erreicht die neonazistische Gewalt im Jahr 2010 einen neuen Höhepunkt und einiges erinnert an Zustände Anfang der neunziger Jahre. Umso unverständlicher sind die öffentlichen Reaktionen. In Freiberg wollte man lieber den Ruf als „weltoffene“ und „tolerante“ Stadt verteidigen, anstatt sich die Taten, die ihnen zugrunde liegenden Ideologien und deren Entstehung wirklich bewusst zu machen und Wege zu finden, diesen effektiv etwas entgegenzusetzen. (mehr…)

Naziaufmarsch 2.10.2010 in Halberstadt verhindern!

http://sportfest.blogsport.de

mehr unter: Sportfest

Aufruf:
Nachdem der erste Termin
für den Naziaufmarsch am 17.07.2010 aufgrund personeller und organisatorischer Schwächen des Halberstädter NPD-Verbandes abgesagt werden musste, übernahm für den 2.Oktober die Jugendorganisation der NPD aus Sachsen-Anhalt die Anmeldung. Der missglückte Versuch einer Demonstration ist nicht die erste Peinlichkeit, die die Halberstädter Nazis dumm da stehen lässt. Schon im Februar wurde ein Liederabend der NPD verboten, weil ein Nazi aus dem NPD-Umfeld ein Video im Internet veröffentlicht hatte, auf dem bei einer ähnlichen Veranstaltung der Hitlergruß gezeigt wurde. (mehr…)

Antifaschistische Demo in Dresden gegen Nazigewalt 15.September

„Es ist immer ein Angriff auf uns alle!“

18.09.2010
15 Uhr am Albertplatz in Dresden

Aufruf vom Büdniss „Es ist immer ein Angriff auf uns alle!“:

Protest ist, wenn ich sage, dass und das passt mir nicht…

Seit einigen Jahren ist ein Anstieg rechter Aktivitäten und damit einhergehender Gewalttaten in Sachsen zu verzeichnen, der mit 12 Brandanschlägen allein in diesem Jahr seinen vorläufigen Höhepunkt fand. Im letzten Monat wurden in Sachsen vier Brandanschläge verübt. Drei davon in Dresden, wobei die alternativen Wohnprojekte „Praxis“ und „RM16“, sowie der Neue Jüdische Friedhof Ziele von Angriffen wurden. (mehr…)