Vortrag: „Arabische Revolution“? Aufstände im Nahen Osten zwischen sozialer Frage, Demokratiebewegung und Islamismus

Antifa – Infoabend in der Reilstraße 78 am 25.03.2011 um 19:45 Uhr

„Arabische Revolution“? Aufstände im Nahen Osten zwischen sozialer Frage, Demokratiebewegung und Islamismus
Vortrag und Diskussion mit Hannes Bode

19:45 Uhr

Spätestens seit den Demonstrationen in Ägypten, die zum Sturz des Mubarak-Regimes führten, ist die sogenannte Arabische Revolution in aller Munde. Medien und Politik überstürzen sich in Einschätzungen, Erklärungen oder Handlungen, und während vorher keiner auch nur mit Demonstrationen gerechnet hatte, sprach man schnell vom Dominoeffekt, der arabische Regime zum Wanken bringe. Doch die Ausgangslage ist in den verschiedenen Ländern unterschiedlich, und die Unzufriedenheit, die zu den Unruhen führte und führt, speist sich aus verschiedenen Faktoren. Warum begehren viele, vor allem junge Menschen im Nahen Osten momentan auf? Wogegen? Und welche Rolle spielen der Islam und die Islamisten? Tunesien, Ägypten, Libyen, Iran und Palästina – auf diese Beispiele soll in unterschiedlicher Länge kurz eingegangen, das dortige Geschehen kurz zusammengefasst und analysiert werden. Im Anschluss an einen Vortrag gibt es Zeit für Fragen und Diskussion.

Zuletzt von Hannes Bode: Jungle-World: Intifada is coming home?