Gegen den NPD-Bundesparteitag am 15./16. Okt. in Dessau

Auszüge aus den Aufruf des AK gegen den Bundesparteitag der NPD:
„Am 15. und 16. Oktober 2011 will die neonazistische NPD in Dessau in der Anhalt-Arena ihren Bundespateitag abhalten. Da dieses Vorhaben erst sehr spät öffentlich wurde, ist umso mehr schnelles und entschlossenes antifaschistisches Handeln notwendig.
(…)
Seitens des „Netzwerks Gelebte Demokratie“, (…) sind für den gesamten Zeitraum des Parteitags verschiedene Gegenaktionen in Planung.
Aus verschiedenen Gründen haben wir uns entschieden, keine eigenen, zentralen Aktion wie bspw. eine Demo zu organisieren. Stattdessen wollen wir mit Euch gemeinsam versuchen, die NPD mit kreativen Einlagen möglichst effektiv zu behindern.
Dabei sind wir grundsätzlich mit allen solidarisch, die sich mit ihren Möglichkeiten am antifaschistischen Widerstand beteiligen wollen. Gleichzeitig stellen wir klar: Wir werden allen, eventuellen Versuchen, zwischen „guten“ und „schlechten“ Antifaschist_innen, zwischen „Extremisten“ und „Demokraten“ zu unterscheiden, eine klare Absage erteilen!
(…)
Um aber wirklich erfolgreich agieren zu können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen!
Also kommt zahlreich und bringt kreative Ideen und all eure Erfahrungen mit!

Auf nach Dessau, der Bundesparteitag geht uns alle an!

AK gegen den Bundesparteitag der NPD.“

Den ganzen Aufruf unter: Aufruf zu Gegenaktionen zum NPD Bundesparteitag